Nächster Tagesevent:

25.08.2018 in Köln-Dellbrück
27. Rheinische Tantranacht "Jera - Zeit der Ernte, Fülle & Freude"

Nächstes Tantrawochenende:

06.-08.07.2018 in Hellenthal/Eifel
Die Welt des Tantra - Teil 1:
Der Schöpfungsprozess - Das Entstehen von etwas Neuem

Nächstes Special Event:

12.-14.10.2018 in Hellenthal/Eifel
Tantrische Rituale des roten Tantra

Rheinische TantraNächte

Achtsam-sinnliche Begegnungen für Paare und Singles in Köln

Die Organisatoren: Christian, Felice & Ralf

Die Rheinischen TantraNächte sind ein besonderes Begegnungs-Event in Köln für erwachsene Menschen mit Eigenverantwortung, die in der Lage sind, die angebotenen Freiräume respektvoll zu nutzen. Körperbezogene Selbsterfahrung, tantrische Rituale, keltisch-germanische Bräuche und ausgelassenes Feiern werden hier miteinander verbunden.

Das Besondere bei unseren TantraNächten sind die von erfahrenen Tantrikern und Trainern angeleiteten Strukturen, mittels derer sich sehr schnell eine achtsam-sinnliche Atmosphäre entwickelt, bei der jeder und jede der maximal 70 Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit einbezogen wird. Wir achten auf eine Parität von Männern und Frauen. 

Die TantraNächte sind in drei Abschnitte unterteilt. Der Nachmittag steht im Dienste der Klärung: Selbsterfahrung, Innenschau, Begegnung mit mir und anderen, Sinnlichkeit bewusst wahrnehmen usw. Das Abendprogramm ist dagegen dem “Nähren” gewidmet: Feiern, Tanzen, Berührung, Erotik, Experimentieren usw. Der dritte Teil, der meist gegen Mitternacht nach dem Ende des offiziellen Programms beginnt, besteht in einem respektvollen Freiraum, der den Personen offen steht, die noch bleiben möchten.

Der nächste Termin der Rheinischen TantraNacht:

27. Rheinische TantraNacht 25.08.18
"Jera - Zeit der Ernte, Fülle und Freude"

Jera ist eine keltische Rune, die auf den Kreislauf der Jahreszeiten und den Zyklus des Lebens hinweist. Die 27. Rheinische TantraNacht steht hauptsächlich im Zeichen der Fülle und Freude und der Belohnung für frühere Anstrengungen. Wir werden uns mit den Themen Kreativität, Visionen,  ... [nbsp]weiter

tl_files/bilder/grafiken/jera_200.jpg


Tantrawochenenden der Rheinischen TantraNacht

Die Welt des Tantra, Module 1 bis 4
Das "kleine Jahrestraining": Einführung in das tantrische Universum an vier Wochenenden

 

Die Tantrawochenenden sind eine gute Gelegenheit den inneren und äußeren "tantrischen Raum" kennen zu lernen und welche Potenziale dort aufblühen können. Man kann sie sogar als "kleines Jahrestraining" bezeichnen, weil sie in vier Wochenenden durch das tantrische Weltbild führen. Im Gegensatz zu den "großen Jahrestrainings" verschiedener Anbieter kann man bei uns jedoch jedes Wochenende einzeln buchen und die Kosten sind wesentlich geringer. Wenn du also mit dem Gedanken spielen solltest, ein Tantra-Jahrestraining zu absolvieren oder eine Alternative dazu suchst, sind die Rheinischen Tantrawochenenden vielleicht das Richtige für dich. Tantra-Erfahrene melden sich dagegen bei unseren Wochenenden an, um wieder einmal in die besondere tantrische Athmosphäre einzutauchen.

Die "Tantrawochenenden" beginnen Freitag abends um 18 Uhr und enden am Sonntag gegen 14:00.

Wie auch bei den TantraNächten gibt es eine Mischung aus körperlicher Selbsterfahrung (Körpermeditationen, Prozesse mit Atem, Stimme und Bewegung), tantrischen Ritualen, sinnlichen Begegnungen und ausgelassener Lebensfreude (Tanzen und Spielen).

weitere Informationen

 

Die nächsten Termine der Tantrawochenenden:

Die Welt des Tantra - Modul 1: Der Schöpfungsprozess - Das Entstehen von etwas Neuem

06.-08.07.2018 (16. Wochenende der RTN) 
In der tantrischen Weltsicht entsteht alles Leben aus der Polarität. Aus der Physik wissen wir, dass zwischen zwei gegensätzlichen Polen eine Spannung entsteht, mit anderen Worten aus ihr entspringt die Lebendigkeit. Im Tantra repräsentieren Shiva und Shakti das männliche bzw. weibliche universelle Prinzip, die unterschiedliche Qualitäten und Ladungen haben.  
 .
..  weiter

tl_files/bilder/grafiken/om_200x133.jpg